Josef Wöhrer/ September 8, 2019/ Leichtathletik

Platz sechs für Marleen Haimberger in Salzburg. Marleen Haimberger trat erstmals bei der österreichischen Meisterschaft der Klasse U16 an. Sie nahm die 3.000m, das sind siebeneinhalb Stadionrunden in Angriff. Vom Start weg lief vorne Tabea Huys aus Innsbruck ein einsames Rennen und siegte auch überlegen. In der 5-köpfigen Verfolgergruppe war auch Marleen zu finden. Sie konnte das Tempo der Gruppe bis 200m vor dem Ziel mitlaufen. Erst im Finish musste sie dem hohen Tempo Tribut zollen. Sie kam als Sechste in der Zeit von 11:32,46 Minuten ins Ziel und verbesserte ihre eigene Bestleistung um eine halbe Minute. Gratulation für diese tolle Leistung. Da sie am Sonntag über 1.000m nicht starten durfte, besuchten wir vor unserer Heimreise die Salzwelten in Hallein.

Share this Post