Josef Wöhrer/ Oktober 4, 2020/ Leichtathletik

Zu Saisonabschluss noch einige persönliche Bestleistungen. Bei der U14LM in Schwechat waren wir mit einer Mädchenmannschaft mit Romy Prager, Maya Zelenka und Sara Mehinbasic am Start. Bei den Burschen traten Florian Ritter und Raphael Erhart an. Für Sara begann der Wettkampf denkbar schlecht. Im 60m Hürdenlauf kam sie bei der zweiten Hürde zu Sturz und vergab damit eine bessere Platzierung. Maya freute sich über eine persönliche Bestleitung und Romy verpasste diese nur knapp. Im Vortexwurf wurden trotz Gegenwind gute Weiten erzielt. Im 60m Sprint gewann Sara trotz „verschlafenen“ Starts das interne Duell. Überraschend gute Leistungen bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf. Sara hatte auch hier mit 1,20m knapp die Nase vorne. Auch im 1.200m Stadion Crosslauf lieferten die Mädchen ansprechende Leistungen ab. Das interne Duell gewann Romy mit 2.353 Punkten vor Maya (2191 Punkten) und Sara (1858 Punkten). Bei den Burschen vergab Florian mit einem bescheidenen Hochsprung (1,04m) eine TopTen Platzierung. Stark seine Leistungen im Vortexwurf mit 45,33m. Auch im 60m Hürdenlauf kam er mit 10,18 Sekunden knapp an seine Bestleistung heran. Im Endklassement landete er mit 2.473 Punkten auf dem guten zwölften Platz. Das 5-Kampf Debüt  vom U12 Athlet Raphael konnte sich auch sehen lassen. Mit seinen Leistungen 10m Lauf 10,45 Sekunden, 33,46m im Vortexwurf, 1,12m im Hochsprung, 11,38 Sekunden im 60m Hürdenlauf und 4:28,06 Minuten im Stadioncross konnte er zufrieden sein.

« 1 von 2 »
Share this Post